Du hast eine Idee für einen neuen Beitrag? Wurdest für eine Kooperation angefragt, bei der du Geld verdienen könntest? Du hast eine neue Idee für eine Imagekampagne oder Reichweiten-Promotion?
Dann beachte: Nicht gleich losziehen und alles „schnell, schnell“ umsetzten. Ein Schnellschuss geht oft nach hinten los und am Ende bist du mit der Umsetzung unzufrieden, es bringt nicht die erwartete Resonanz oder schlimmstenfalls vergraulst du deine Kunden/Leser/Hörer damit.

Willst du alle vergraulen mit deinem Schnellschuss?die Contentstrategen ein Schnellschuss....

Wenn du z. B einen Beitrag für einen Foodblog schreibst, sollte er gut recherchiert sein. Sprich, du solltest das Rezept nicht nur einmal gekocht haben. Passen die Mengenangaben? Schmeckt es wirklich gut?
Bei DIYs ist es wichtig Dinge ausprobieren: Klebt das wirklich immer gut oder war das bei mir Glück?
Wenn du über eine Reise schreibst, prüfe vorher alle Fakten, die du z. B von einem Dritten bekommen hast.
Dasselbe gilt für eine Imagekampagne oder Promotion, die du planst. Und dabei ist es egal, ob es eine große Promotion oder eine kleine Zwischenpromotion ist. Ob es ein Gewinnspiel auf Instagram oder eine Imagekampagne im Radio ist. Denke vorher drüber nach.

Wann macht die Promotion Sinn? Jetzt sofort, weil du gerade die Idee hattest, also ein Schnellschuss? Oder würde deine gute Idee einfach verpuffen, da dir Vorbereitungszeit fehlt?

die Contentstrategen, Checkliste für guten Content

Jeder kennt das. Man hört etwas, ist mega begeistert, hat eine Idee und würde den Beitrag am liebsten schon gestern gepostet haben. Jemand fragt, ob du Werbung schalten willst für 3 Mark 50 und du machst es einfach, weil es eben gerade in diesem Augenblick und genau jetzt Sinn für dich ergibt.

STOP! So sicher nicht!

Warum verschwendest du guten Content und denkst nicht genügend drüber nach?

Du vergraulst deine Kunden mit schlecht recherchierten Beiträgen oder Werbung, die nicht zu dir passen, warum?

Warum verwirrst du deine Hörer mit einer zu kurzen Kampagne, die nur ein Bruchteil deiner Hörerschaft wirklich mitbekommt?

Das wäre wirklich schade.

Hier eine kleine Checkliste, wie du überprüfen kannst, ob du ausreichend vorbereitet bist:die Contentstrategen, Checkliste für guten Content

Deine Checkliste für guten Content

  • Hast du eine Nacht darüber geschlafen?
  • Stimmt die Zielgruppe, die du ansprechen willst
  • Passt dein Beitrag/ Promotion in deine Region (für die du z. B sendest)?
  • Passt dein Beitrag/ Promotion zur Zeit (Jahreszeit/allgemeines Befinden)?
  • Hast du genügend Kapazitäten/Manpower, um die geplante Promotion umzusetzen?
  • Ist genügen Platz auf und in deinem Medium, um die Promotion/den Beitrag groß genug zu machen?
  • Macht es Sinn den Beitrag jetzt zu posten oder erreicht er mehr Menschen zu einem anderen Zeitpunkt?
  • Ist die Kampagne zu diesem Zeitpunkt gut angelegt? (An heißen Tagen hören Menschen weniger Radio/lesen weniger Beiträge, da sie viel draußen sind/ Wenn die Welt grade auf eine Ereignis, wie ein Tsunami schaut, bei dem viele Menschen starben, macht es wenig Sinn einen Beitrag der über diese Region geht, online zu stellen/ Gab es einen Anschlag, z. B auf einem Weihnachtsmarkt, ist ein Beitrag über die schönsten Weihnachtsmärkte unpassend)

 

Passen alle Punkte? Dann halte trotzdem noch einmal inne und frage dich ernsthaft:
Ergibt der Beitrag/Promotion Sinn bei mir? Passt das zu meinem Produkt und zu meinen Lesern/Hörern?

Und wenn du dann immer noch „JA!“ sagst, dann leg los.

die Contentstrategen, Checkliste, damits kein Schnellschuss wird die Contentstrategen, Checkliste, damits kein Schnellschuss wirddie Contentstrategen, Checkliste, damits kein Schnellschuss wird

 

Titelbild von Free-Photos auf Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here